Was ist ein Leitbild?


Leitbild

 

Ein Leitbild bringt einen Wertekonsens und gemeinsam herausgearbeitete Grundideen der Schule zum Ausdruck.

 

Es soll zeigen, was die Schule in der Vorstellung der Schulgemeinschaft sein und werden will. Es bietet einen Orientierungsrahmen und hat motivierenden Charakter, ist sozusagen ein „realistisches Idealbild“ für alle Beteiligten.

 

In einer pädagogischen Konferenz am 02.02.2017 wurde zu dem Thema „Welche Werte bestimmen unser pädagogisches Handeln?“ gearbeitet. Das Ergebnis, also unser Wertebild, wurde in Form einer „WordCloud“ festgehalten

 

Die Erstellung eines gemeinsamen Leitbildes auf der Wertebasis geschah am 16.02.2017 durch einen kollegiumsinternen, pädagogischen Ganztag zu dem auch die Pflegschaftsvorsitzenden eingeladen waren, in einem sogenannten „aufsteigenden Verfahren“. Das bedeutet, zunächst galt es in Einzel- und später in Gruppenarbeit sieben Fragen zur Entwicklung unseres Schul-Leitbildes zu beantworten. Schließlich konnten sich die Schulpflegschaftsvertreterin (für die Eltern) und das Kollegium auf ein Leitbild für unsere Schule einigen:

 

In naher Zukunft wird überprüft, ob die KGS Fußfallstraße diesem Leitbild entspricht. Dazu ist es notwendig, zunächst einmal eine Rangfolge sowie konkrete, realistische Maßnahmen und Ziele zu definieren bzw. festzulegen (siehe SMART-Ziele). Das geschieht in nächster Zeit durch einige Lehrerinnen (unserem „Schulentwicklungs-Team“). Sobald dies geschehen ist, beginnen alle Beteiligten mit der Umsetzung dieser Maßnahmen. Dann wird in einem zweiten Schritt festgelegt, wie diese Aktivitäten überprüft (evaluiert) werden. Damit kann dann z.B. in einem Jahr geprüft werden, ob wir das angestrebte Leitbild erreicht haben.