Fotos der ersten Wochen


Wer hat denn  richtig geraten, was die Buchstaben ergeben, die die Kinder aus der Notbetreuung gestern so kreativ und farbenfreudig gestaltet haben? Wenn du es richtig geraten hast, kannst du es gerne ins Gästebuch schreiben. Auch andere Sachen wie beispielsweise Grüße kannst du dort direkt auf die Homepage setzen.


Dieser Junge aus der 2a hat aus bemalten Eierkartonstücken, Pappe und Pompoms einen Blumenkranz für die Tür gebastelt. Außerdem hat er ein mit Malerkrepp hergestelltes Muster mit Straßenkreide ausgemalt. Die Ergebnisse kannst du auch noch einmal bei den Bildern von heute bewundern.


Mia entdeckt im Internet eine Anleitung, wie man eine einfache Maske ohne zu nähen aus einem Stofftaschentuch und zwei Gummis herstellen kann. Auf dieser Seite findest du die Anleitung. Hier kannst du die Anleitung direkt herunterladen.


Felina aus der 1a güßt ihre Klasse. Das Bild hat sie gemeinsam mit ihrem Bruder auf den Hof gemalt.


Heute haben die Kinder in der Betreuung Buchstaben bemalt. Mit Farben, Federn, Konfetti und Co. wurde fleißig gebastelt. Wer erkennt was es werden soll? Morgen folgt die Auflösung.  

Außerdem haben einige Kinder an ihrer selbst gebauten Murmelbahn weiter gebaut. Nachdem die einzige Murmel verschwunden war, wurden die Teile zum Bemalen und Spielen genutzt. Weitere Fotos findest du hier.



Mia ist traurig, als sie erfährt, dass es noch dauern wird, bis sie wieder in die Schule gehen darf und alle Kinder wiedersehen wird. Aber sie ist ja nicht alleine Zuhause und kuschelt mit ihren Mitbewohnern. Danach geht es ihr wieder etwas besser.


Dieses Mädchen aus der 2a war mit seiner Familie am Rhein, um das schöne Wetter zu genießen, Muscheln zu sammeln und die Beine im Wasser abzukühlen.


Oliver aus der 4 c möchte Frühlingsgrüße senden. Er vermisst seine Freunde und freut sich auf ein Wiedersehen in der KGS.


Heute hat Mia wieder etwas im Garten gefunden: Drei kleine, supersüße Hühnerküken. Sie ist ganz begeistert, dass die Küken keine Angst vor ihr haben, obwohl sie doch eine Katze ist. Wer zweifelt, dass die Küken lebendig sind, kann sich noch den Videobeweis ansehen.


Auch dieses Mädchen aus der Klasse 2d war erfolgreich bei der Ostereiersuche.


Mia hilft an Ostern begeistert mit beim Suchen von Ostereiern und Schokoladenhasen. Weil sie als Katze gut klettern kann, kommt sie auch an die schwer erreichbaren Verstecke. Ganz fasziniert ist sie am Schluss, als sie eine Schüssel mit selbst bemalten Eiern entdeckt.


Hier erfährst du, was Marcelino aus der 2a und Pikachu den ganzen Tag machen. Sie haben gemeinsam einen Brief geschrieben.


Nachdem Mia mehrere Tage Zuhause war, macht sie erneut einen Ausflug. Wieder wird ein Ziel gesucht, wo möglichst wenig Leute unterwegs sind und man gut den notwendigen Abstand einhalten kann. Diesmal geht es an die Strunde. Mia ist ganz fasziniert von dem schönen Bach. Dann macht sie etwas, was sie ganz aufregend findet. Hier findest du zwei kleine Videos von ihrem Abenteuer.


Die Notbetreuung in der Schule findet auch während Ferienzeit statt. Die Kinder werden in festen Fünfergruppen betreut. Sie spielen zusammen, sind aber auch fleißig. Hier kannst du sehen, was sie noch gemacht haben. 


Für Mia ist es momentan wichtig, gut informiert zu sein. Deshalb hört sie viel Radio und versucht, jeden Tag zumindest die Kinderseite in der Zeitung zu lesen.


Frau Rövenich hat den Kindern ein tolles Leseheftchen geschickt. Dieser Junge aus der 2d ist fleißig damit beschäftigt.


Mia verbringt sehr viel Zeit Zuhause. Oft geht es ihr gut. Manchmal aber langweilt sie sich dort oder sie bekommt richtig schlechte Laune, weil sie die Kinder in der Schule nicht mehr sehen darf. Dann geht sie eine Zeit lang nach draußen. Dort achtet sie sehr darauf, anderen Menschen nicht zu nah zu kommen. Um wieder gute Laune zu bekommen, betrachtet sie den blauen Himmel und die vielen wunderschön blühenden Blumen und Bäume. 


Auch Katzen müssen in dieser Zeit besonders auf Hygiene achten. Deshalb badet Mia. Um anschließend wieder trocken zu werden, wird sie in ein Handtuch gewickelt und gekämmt. Anschließend legt sie sich in die warme Sonne, die von draußen hinein scheint.


Nachdem Mia am Freitag und Samstag den ganzen Tag Zuhause geblieben ist, macht sie am Sonntag wieder einen Ausflug. Diesmal geht es mit dem Auto nach Lindlar. Nach ein paar Übungen auf einem Trimm-dich-Pfad, macht sie einen langen Spaziergang. Dort trifft sie kaum Menschen aber viele unterschiedliche Tiere. Zum Schluss sieht Mia einen Baum mit merkwürdigen "Früchten". Das muss sie sich genauer ansehen. 


Hallo, ich bin A. aus der Elefantenklasse 1b. Gestern habe ich Osterdekos gebastelt.


Dieser Junge aus der 2a arbeitet fleißig in seinem Niko Heft. Anschließend macht er ganz alleine eine Pizza.


Ich bin L. aus der Klasse 3C. Wir haben 2 Pferde, die trotz Corona täglich gepflegt werden müssen. Das bringt etwas Abwechslung in den Tag und es ist immer schön mit ihnen zu schmusen.


Taha war wieder kreativ. Dieses Mal hat er für seine Freundin Maja aus der 2b ein Freundschaftsarmband geflochten. Eine tolle Idee! Wenn ihr es nachmachen möchtet, findet ihr hier ein Anleitungsvideo.


Herzlichen Dank an Tina für dieses wunderschöne Kuscheltierfoto.


Mia hat mittlerweile schon viele Regenbögen entdeckt. Jedes Mal, wenn sie an einem Fenster mit Regenbogen vorbeikommt, weiß sie, dass hier ein Kind wohnt, dass sich an die Regeln hält und möglichst viel Zuhause bleibt. 


Auch dieser Junge aus der 2b ist zurecht stolz auf sein tolles Bild.


Dieser Junge aus der 2a präsentiert sein schönes Bild sehr professionell.


Mia freut sich sehr, dass sie endlich etwas von ihrem besten Freund Ali gehört hat. Sie findet es toll, dass er sich so gut mit einem Hund versteht. Mia versucht auch, Kontakt zu anderen Tieren aufzunehmen. Dabei stellt sie fest, dass die Kontaktaufnahme zu Katzen am besten klappt. 


Ein Beweis, dass sich Hund und Katze gut verstehen. Hier spielen Ali und Jeremy zusammen mit A. aus der Katzenklasse " Restaurant ".


Die beiden Geschwister aus der 1b und 2a haben tolle Hasenbilder gestaltet. Besonders gut gefällt uns der Schnurrbart aus Plüschdraht.


Hallo,

Ich bin L. aus der Koala Klasse. Ich habe am Samstag hier in Merheim Froscheier entdeckt und wollte das mit euch teilen.

Lieben Gruß

L.


So viele Kuscheltiere! Mia freut sich sehr über dieses Foto. Sie fragt sich allerdings, ob für den Jungen aus der 2a in dem Bett genug Platz zum Schlafen bleibt.


Mia antwortet auf die vielen Briefe der Kinder aus der Katzenklasse. Dieses Mädchen aus der 1d hat Bruno einen Brief geschrieben. Zur Erklärung was Hamstereinkäufe sind.


Dieser Junge aus der 2a hat heute noch viel Bewegung gebraucht! Die hat er auch bekommen. Anschließend gab es einen wohlverdienten Burger.


 

Egon, das Klassentier der 1d, arbeitet täglich fleißig an seinen Aufgaben, trifft sich ab und zu mit Sally der Nachbarskatze, geht gerne eine Runde joggen oder genießt es, sich einfach mal hängen zu lassen. 


Dieser Junge aus der 2a hat Gemüse gepflanzt.


Dieser Junge aus der 1d hat unter den Regenbogen auch das Klassentier gemalt.

Dieser Junge aus der 1d fährt gerne mit seinem Kettcar.



Wegen der Schulschließung ist Mia erst einmal aus der Katzenklasse  ausgezogen. Sie nimmt vorsichtig Kontakt zu ihren neuen Mitbewohnern auf. Nach einer Eingewöhnungsphase versteht sie sich mit Tika und Max sehr gut.


Dieses Mädchen aus der 2a hat Osterplätzchen gebacken und wunderschön dekoriert. Zudem war es im Wald spazieren.


Dieser Junge aus der Klasse 2d schickt seinen Regenbogen und Ostereier. Er vermisst die Schule sehr...

Dieser Junge aus der Katzenklasse füttert gerade die Nachbarskatze. Sie heißt genau wie die Klassenkatze Mia.



Auch dieser Junge aus der Hasenklasse war heute schon sehr fleißig. Nach dem morgendlichen Alba Sport Programm, ging es an die Hausaufgaben. Er faltete drei tolle Hasen in Origmai-Technik aus buntem Papier. Ist es ein neuer Trend, dreimal sein Klassentier zu basteln?

 

Anmerkung der Mutter: "Hallo Zusammen, nein es ist kein Trend 3 Stück zu falten, sondern die Mama und der kleine Bruder mussten natürlich mitwirken :-)"


Ein Mädchen aus der Eulenklasse hat drei witzige Eulen aus Rollen gebastelt und bunt gemalt. 


Mia schaut sich die Homepage an. Sie findet es sehr spannend, Fotos von sich selbst und einen Brief an sie zu finden. Sie wird traurig, als sie liest, dass es Diego nicht so gut geht, weil er nicht in die Schule gehen kann.


Am Donnerstag 26.03. haben die Kinder der Koala-Klasse zusammen mit Frau Reimann eine Telefonkonferenz abgehalten. In der Konferenzschaltung hatten alle Kinder die Möglichkeit kurz über ihren Alltag in der Coronazeit etwas zu sagen und zu erzählen, was sie so machen. So entwickelte sich ein nettes Frage Antwortspiel und die Möglichkeit, dass die Kinder auch einmal ein paar Worte miteinander sprechen konnten. Nach gut einer Stunde war dann alles vorbei, aber das gute Gefühl „ich bin nicht alleine“ bleibt. 


Bennet aus der 1a hat an sein Fenster einen Regenbogen geklebt. Als Zeichen, dass auch er/wir zuhause bleiben-„Alles wird Gut“ !

"Meine Schwester und ich haben ein Playmobildorf im Wohnzimmer aufgebaut. Es gibt auch Wälder. Meinen seht ihr auf dem Bild. Ich wohne in dem Spiel auf einem Ferienponyhof." Mädchen aus 3c



Mia, die Katze aus der Katzenklasse, macht einen weiteren Fahrradausflug. Diesmal fährt sie am Flughafen vorbei. Das einzige Flugzeug, das sie sieht, fliegt nicht, sondern parkt. Außerdem fährt sie am Wahner Schloss und einem menschenleeren Golfplatz vorbei. Vor der Rückfahrt gibt es erneut einen kurze Pause am Rhein. Sie fragt sich, was Ali, die anderen Klassentiere und die Kuscheltiere der Kinder in dieser Zeit so machen.


Ein Junge aus der 2a druckt mit einer Gabel bunte Tulpen auf sein Blatt. Die Zufriedenheit über das Ergebnis ist seinem Gesicht abzulesen.


Ein Junge aus der 1c bemalt zusammen mit seinem Bruder eine Kommode. Auf das Ergebnis ist er zu Recht sehr stolz. 


Ein Junge aus der 2e schreibt einen langen Brief an seine Klassenlehrerin und malt wunderschöne Bilder mit Aquarellfarben.


Ein Mädchen aus der 2a hat einen Regenbogen ans Fenster gemalt. Bei Sonnenschein gibt es auf dem Fußboden eine Reflektion. Das gefällt dem Mädchen sehr gut.


Ein Junge aus der 2a backt heute Bananenbrot und Schokomuffins. Dabei entdeckt er, dass auf der Waage "Korona" steht. Mit "K" am Anfang ist es aber hoffentlich nicht so gefährlich.


Mia, die Katze der Katzenklasse, macht heute einen Ausflug zum Rhein. Dabei fährt sie auch durch Merheim. Leider trifft sie keine Schülerinnen und Schüler von der KGS Fußfallstraße. Auch ihren Lebensgefährten Ali trifft sie nicht. Sie hat ihn jetzt schon länger nicht gesehen und ist traurig, weil sie nicht weiß, wie es ihm geht und was er so macht. 


Ein Junge aus der 2b stellt Salzteig nach folgendem Rezept her: 100 gr. Mehl,  1 TL Öl, 80 ml Wasser und 50 gr. Salz vermischen. Fertig geformte Gegenstände bei 160° C im Backofen backen. Anschließend beliebig anmalen.

Ein Junge aus der 2a präsentiert stolz sein Frühlingsbild.



Romeo aus der 2a hat eine tolle Lösung gefunden, wie Schule zu Hause gut klappt. 

Wer sich nicht an die Regeln hält, dessen Klammer rutscht erst auf "Gelb" und dann auf "Rot". Wenn ein Familienmitglied am Ende des Tages noch auf "Rot" ist, gibt es dann konsequenterweise statt eines Elternbriefs einen Lehrerbrief?


Frau Zimmermann geht jeden Tag spazieren. Sie achtet darauf, dass sie zu allen Leuten, auch zu guten Freunden, immer ausreichend Abstand hat. Manchmal ist das gar nicht so einfach. Gestern hat sie dabei in einem Beet sehr merkwürdige Gewächse entdeckt.


Ein Mädchen aus der 2a macht wie die Eltern "Homeoffice". Ein Junge aus der 2a stellt selber Slime her. Eine Anleitung gibt es hier.


Nachdem ein Junge aus der 2a Regebogen gemalt und für andere Kinder gut sichtbar angebracht hat, schmückt er einen kleinen Baum mit Ostereiern.


Ein Junge aus der 2a hilft seinen Eltern bei der Gartenarbeit. Zur Belohnung spielt sein Vater mit ihm Fußball.


Georgia aus der 2a hat fleißig gerechnet.

Ein Junge aus der 2b schaut mit seinem Bruder Bücher an und liest viel.



Ein Junge aus der Klasse 2a hat mit diesen tollen Fotos den Grundstein für diese Seiten gelegt.