Wie sieht es gerade in der Schule aus?


Ganz so menschenleer, wie man vielleicht denkt, ist es in der Schule gerade gar nicht. Im Schulleiterbüro, im Sekretariat und im Büro der OGS ist fast täglich jemand anzutreffen. Der Hausmeister ist ebenfalls im Einsatz. Jeden Tag werden zudem Kinder in der Notbetreuung von Lehrerinnen betreut. Nachmittags kommen Mitarbeiterinnen der OGS. Für das Essen der Kinder sorgt eine Küchenkraft. Zudem kommen LehrerInnen und Eltern vorbei, um Material zu holen, mit dem sie Zuhause arbeiten können. Viele verschiedene Menschen geben sich zudem große Mühe, den Schulhof für euch zu verschönern.


Der Schulgarten wird noch schöner

Auch im Schulgarten wird fleißig gearbeitet. Mehrere Lehrerinnen räumen  auf, jäten Unkraut und säen neue Blumen. Es sieht jetzt so ordentlich aus, dass die vielen schönen Blüten noch besser zur Geltung kommen.


Die große Malaktion ist fast abgeschlossen

Wie die Viertklässler heute mit eigenen Augen sehen konnten, sind die Malerarbeiten fast abgeschlossen. Die Wand an den Fahrradständern wirkt durch die neue Bemalung hell und freundlich. Die Hundertwasserwand ist ein richtiges Kunstwerk geworden. Auf der Rückseite kommen die gereinigten Mosaike vor dem frischen blauen Hintergrund wunderschön zur Geltung. Die Burg auf Kletterwand wird euch erhalten bleiben. Der Himmel wird hier allerdings dem wolkenlosen Original angepasst.


Die große Malaktion geht weiter

Wenn ihr endlich wiederkommen dürft, sollt ihr euch "Herzlich Willkommen" an der "Grundschule Fußfallstraße" fühlen. Die Muster der anderen Wand wurden im Stil von Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Hier findest du mehr Informationen über diesen Künstler.


Die große Malaktion

Mit ausreichend Abstand zueinander bemalen heute viele Lehrerinnen die Wände neben der Jungentoilette und am Fahrradstellplatz. Bist du auch schon gespannt, wie es aussehen wird, wenn es fertig ist?


Die große Bastelaktion

Auch heute nutzen die Kinder in der Notbetreuung die Zeit zum Spielen aber auch zum weiteren Verschönern der Schule. Wenn du neugierig bist, wofür die Buchstaben gedacht sind, solltest du in den nächsten Tagen erneut unsere Homepage besuchen.


Auch die Schüler beteiligen sich an der Verschönerung

Die Notbetreuung in der Schule findet auch während Ferienzeit statt. Die Lehrerinnen und die Kinder sind kreativ und fleißig. Sie haben die Steine fürs "Mensch ärgere dich nicht" gesägt, geschliffen und ein Banner für die Schule erstellt. Außerdem wurden dir Fliesen an der Hausfassade freigekratzt. 


Es wird immer schöner


Die Arbeiten auf dem Schulhof gehen weiter


Regenbögen

Auch an den Fenstern der Schule hängen einige Regenbögen. Die Kinder, die sie gemalt haben, können nicht jeden Tag zu Hause bleiben, weil ihre Eltern weiterhin zur Arbeit müssen. Diese sorgen beispielsweise dafür, dass wir weiter Lebensmittel einkaufen können, oder kümmern sich um kranke und alte Menschen.  


Spiele auf dem Schulhof

Seit einigen Tagen gibt es für euch einen weiteren Grund euch zu freuen, dass die Schule endlich wieder beginnt. Es gibt ganz tolle neue Spiele auf dem Schulhof.


Der Schulgarten

Im Schulgarten blühen gerade viele unterschiedliche Blumen in vielen Farben. Schade, dass keine Kinder kommen, um sie zu bewundern. Kennst du die Namen von allen Blumen? Wenn nicht, versuche doch, sie auswendig zu lernen.


Krokus

Osterglocke

Narzisse

Trauben-hyazinthe

Tulpe

Hyazinthe



Baustelle auf dem Schulhof

Es ist schade, dass ihr momentan nicht in die Schule könnt. Für die Männer, die in diesem Tagen fleißig auf dem Schulhof arbeiten, ist es allerdings ein wenig einfacher zu arbeiten, wenn nicht 400 Schülerinnen und Schüler über den Schulhof laufen.