Klasse 4a - die Katzen


©Foto Raabe: www.fotoraabe.de
©Foto Raabe: www.fotoraabe.de

In die Klasse 4a gehen 26 Kinder.

Sie wird von Frau Zimmermann und Frau Rizzon geleitet.


Das vierte Schuljahr


Zirkusprojektwoche

Die Kinder poben täglich für die Zirkusaufführung am Samstag. Aber auch der Unterricht, der nebenher stattfindet, soll in der Projektwoche besonders viel Spaß machen. Daher dürfen die Kinder Lapbooks basteln, Uglydolls nähen und jeden Tag verschiedene Säfte mischen und probieren. Der Favorit der meisten Kinder ist Kiba: eine Mischung aus Kirsch- und Bananensaft.


Der Kölner Dom

Im Sachunterricht ist unser Thema Köln. Daher fahren wir in die Innenstadt und schauen uns die Altstadt, Groß St. Martin und die Rheinbrücken an. Der Höhepunkt ist eine Führung durch den Kölner Dom und die anschließende Turmbesteigung mit einer fantastischen Sicht auf Köln.


Sponsorenlauf 2018


Schlittschuhlaufen

Im Februar gehen die Katzen Schlittschuhlaufen. Manche sind am Anfang noch recht wackelig auf ihren Pfoten, doch sie helfen sich gegenseitig,  werden zunehmend sicherer und haben viel Spaß. Vielen Dank an die begleitenden Eltern und erneut an Herrn Schöckel für die tollen Fotos!

Fotos: Schöckel und Zimmermann


Karneval 2018

Alle steuern wieder etwas zu dem tollen Frühstücksbuffet bei. Auch in diesem Jahr stehen einige Mütter früh auf, um die Rohkostplatten vorzubereiten. Zum Dank werden die Platten auch in diesem Jahr wieder restlos geplündert. Doch auch Nutella, Berliner, Windbeutel und die selbst belegten Brötchen kommen gut an. Herzlichen Dank an alle Eltern für die tatkräftige Unterstützung!

Gut gestärkt wird gespielt und getanzt. Auf dem Schulhof schlittern die Kinder über die zugefrorenen Pfützen. Zum Schluss ziehen alle gemeinsam über den Schulhof.

Fotos: Zimmermann


Immer wieder toll: Ein Besuch im Zoo

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Termin in der Zooschule ergattern können. Dieses Mal lernen wir etwas über die Lemuren in Madagaskar. Wir beobachten, zeichnen und beschreiben sie. Außerdem zählen wir, wie oft sie innerhalb von 10 Minuten laufen, gehen, klettern, springen oder hangeln. Anschließend tauschen wir uns über unsere Beobachtungen aus. Danach haben wir noch etwas Zeit, um uns weitere Tiere anzusehen. Vielen Dank an Herrn Schöckel für die Begleitung und die tollen Fotos.

Fotos: Schöckel


Präsentation der Bücher

Zum Abschluss der Virtuellen Schreibkonferenz kommen die Studentinnen und der Student uns in der Schule besuchen. Sie bringen die heißersehnten fertigen Bücher mit, die stolz präsentiert und vorgelesen werden. Zwischendurch stärken wir uns mit Brötchen, die fleißige Mütter für uns geschmiert haben.

Fotos: Rizzon


Sankt Martin

Einige Kinder sind bei diesem Martinszug etwas wehmütig, weil sie befürchten, dass es ihr letzter Martinszug ist. Als sie aber sehen, dass die beiden Emilys - zwei ehemalige Katzen - das Klassenschild tragen, sind sie beruhigt und beschließen, in den nächsten Jahren auch zu kommen.

Fotos: Schöckel


Ausflug ins Römisch-Germanische Museum

Im Oktober fahren wir in die Kölner Innenstadt. Dort bestaunen wir erst die alte Römerstraße und dann das Richter-Fenster im Kölner Dom. Danach haben wir einen Workshop im Römisch-Germanischen Museum. Zuerst schauen wir uns das große Dyonisosmosaik an, anschließend erfahren wir viel über die Öllampen der Römer. Doch das Tollste ist, dass wir danach selbst Öllampen aus Ton herstellen dürfen. Mit Hilfe von Formen gelingt es jedem, eine Lampe herzustellen, die genauso aussieht wie die im Museum ausgestellten.


Klassenfahrt nach Blankenheim

Ende September fahren wir zum Jugendhof Finkenberg. Der anfängliche Nebel verzieht sich schnell und wir spielen bei strahlendem Sonnenschein Fußball, Badminton und Tischtennis auf dem tollen Außengelände. Am nächsten Tag lernen wir, wie man im Wald Hütten bauen kann, in denen man auch bei großer Kälte schlafen kann. Viel Spaß haben wir auch beim Stockbrotbacken, Bogenschießen, Speerwerfen und der abendlichen Party. Bei einer Rallye erfahren wir interessante Dinge über Blankenheim. Weitere Highlights sind der Parcours, den wir mit geschlossenen Augen durchlaufen, und die zahlreichen Gesellschaftsspiele, von denen "Kakerlakensalat" unser Lieblingsspiel wird. Obwohl es uns sehr gut gefallen hat, sind wir doch sehr froh, als wir nach der Klassenfahrt wieder Zuhause bei unseren Eltern sind.

Fotos: Rizzon und Zimmermann


Urheberrechtshinweis: Das Copyright jedes Fotos liegt, soweit nicht anders angegeben, bei den Lehrern oder Eltern, die die Fotos fotografiert und freundlicherweise für diese Homepage zur Verfügung gestellt haben.