Lesenächte


In vielen Klassen unserer Schule hat bereits eine Lesenacht stattgefunden. Zur Lesenacht trifft man sich am Abend, in der Regel nach dem Abendessen mit Schlafsack, Luftmatratze, Kuscheltier, Taschenlampe und natürlich Büchern in der Aula oder der Sporthalle unserer Schule.

Zunächst werden die Bettenlager mit Unterstützung der Eltern aufgebaut und dann wird gemeinsam gespielt. Oft gibt es auch Süßigkeiten, natürlich nur vor dem Zähne putzen. Anschließend geht das große Licht aus. Jetzt ist Nachtruhe, aber mit der Taschenlampe darf noch gelesen werden, bis die Augen zufallen. Manche erzählen, sie hätten die ganze Nacht durchgelesen. Als Abschluss der Lesenacht bereiten einige Eltern in der Regel am nächsten Morgen ein Frühstück für die Klasse vor. Danach dürfen die müden, aber glücklichen Leseratten nach Hause gehen.