Mediennutzung


Die Mediennutzung durch Kinder hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Durch Smartphones und Tablets sind Kinder mittlerweile häufig schon im Grundschulalter oftmals unkontrolliert im Internet unterwegs. Im Unterricht thematisieren wir den sicheren Umgang und mögliche Gefahren. Wichtig ist aber auch, dass die Eltern umfassend informiert sind. Daher bieten wir interessierten Eltern jährlich einen Vortrag zur Mediennutzung durch professionelle Fachkräfte an.

 

Hier die wichtigsten Informationen des Vortags vom 22. Januar 2018 durch den Polizisten Dirk Beerhenke:

  •  Stellen Sie für die Nutzung von elektronischen Medien  und vor der Anschaffung eines Smartphones für Ihr Kind Regeln auf. Am besten erstellen sie einen Mediennutzungsvertrag. Hier finden sie Hilfe: https://www.mediennutzungsvertrag.de
  • Begleiten Sie Ihr Kind bei der Mediennutzung, bleiben Sie im Gespräch und kontrollieren Sie Sicherheitseinstellungen, genutzte Spiele und Programme. Hilfe finden Sie unter  https://www.klicksafe.de
  • Über soziale Netzwerke und Chats bei Spielen besteht die Möglichkeit, dass wildfremde Menschen Kontakt zu Ihrem Kind aufnehmen. Machen Sie Ihrem Kind deutlich, dass es keine Informationen zur Adresse oder zum Status („Ich bin gerade alleine“) weitergeben sollte. Auch bei der Veröffentlichung und Weitergabe von Fotos sollte es vorsichtig sein.
  • Seien Sie Ihrem Kind durch Ihre Mediennutzung ein Vorbild.